Grundlagen des Medizinprodukterechts für Einsteiger

Inverkehrbringen von Medizinprodukten, Klassifizierung und Abgrenzung, Grundlegende Anforderungen, Technische Dokumentation, klinische Bewertung, Qualtätsmanagementsystem für Medizinprodukte, Vigilanz und Überwachung, Risikomanagement
Datum: 13.06.2017
Ort: BAH-Geschäftsstelle, Ubierstraße 71–73, 53173 Bonn
Zeit: 09:30 Uhr - 17:00 Uhr

Jetzt zur Veranstaltung anmelden

folgende Personen melde ich zusätzlich an:
Jetzt anmelden

Die Abgrenzung von Arzneimitteln und Medizinprodukten ist eine viel diskutierte Fragestellung. Im Seminar werden naturwissenschaftliche Grundlagen aufgegriffen, diese anhand von aktuellen Fallbeispielen verdeutlicht und nationale und europäische Abgrenzungsverfahren darstellt. Die Klassifizierung ist der Ausgangspunkt für die medizinprodukterechtliche Bewertung und das Inverkehrbringen. Je nach Risikoklasse müssen Hersteller unterschiedliche Anforderungen für ihre Medizinprodukte erfüllen.

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Unternehmen, die neben Arzneimitteln auch (stoffliche) Medizinprodukte vertreiben. Angesprochen sind Mitarbeiter aus den Bereichen Produktion, Zulassung / Konformitätsbewertung, Med.-Wiss., die einen ersten Einblick in die Grundlagen und die Systematik des Medizinprodukterechts gewinnen wollen.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr für Verbandsmitglieder beträgt 495 Euro zzgl. Mehrwertsteuer pro Person. Da es sich bei den Preisen für Seminare um Selbstkostenpreise handelt, gelten diese nur für Verbandsmitglieder. Für Nichtverbandsmitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 775 Euro zzgl. Mehrwertsteuer pro Person. Die Gebühr schließt die Dokumentation, die Erfolgskontrolle mit Zertifikat, ein Mittagessen sowie die Seminar- und Pausengetränke ein. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung über die anfallende Teilnahmegebühr. Bitte überweisen Sie den Betrag erst dann an den Wissenschafts- und Wirtschaftsdienst des BAH:

Deutsche Bank Bonn, IBAN: DE94 3807 0059 0113 1515 01, BIC: DEUTDEDK380

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist verbindlich - Stornierungen können nur schriftlich bis acht Tage vor Seminarbeginn kostenfrei erfolgen, bei späteren Abmeldungen wird die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Leider ist die Teilnehmerzahl begrenzt; über die Teilnahme entscheidet der Eingang der Anmeldung in der Geschäftsstelle. Änderungen von Programm und Referenten aus aktuellem Anlass sind vorbehalten.