Einführung in das Arzneimittelrecht (Mai 2017)

Grundzüge des AMG, Überblick über die Themen Zulassung, Herstellung und Prüfung, Pharmakovigilanz, Versand von Arzneimitteln, Regelungen zur Abgabe von Arzneimitteln
Datum: 09.05.2017
Ort: BAH-Geschäftsstelle, Ubierstraße 71–73, 53173 Bonn
Zeit: 09:30 Uhr - 17:00 Uhr

Jetzt zur Veranstaltung anmelden

folgende Personen melde ich zusätzlich an:
Jetzt anmelden

Das Arzneimittelrecht ist nicht zuletzt wegen der häufigen Novellierungen komplizierter und unübersichtlicher geworden. Gerade für neue Mitarbeiter der pharmazeutischen Unternehmen ist es notwendig, vor der Betrachtung einzelner Aspekte einen Überblick über die Grundlagen des Arzneimittelrechts zu erhalten. Ziel der Veranstaltung ist es daher, die Teilnehmer in die Grundzüge des Arzneimittelgesetzes einzuführen. Neben den nationalen Vorschriften nehmen die Regelungen, die auf das zuletzt in den Jahren 2004 und 2011 umfangreich geänderte Gemeinschaftsrecht der Europäischen Union zurückgehen, einen wichtigen Platz ein. Zusätzlich zur Vorstellung der regulatorischen Anforderungen an die Herstellung und Prüfung von Arzneimitteln und an die dafür verantwortlichen Personen sollen die Grundzüge der Zulassungsverfahren, der Vertriebswege und der Arzneimittelsicherheit im weitesten Sinne erörtert werden.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 395 € zzgl. Mehrwertsteuer.
Da es sich bei den Preisen für Fachseminare um Selbstkostenpreise handelt, gelten diese nur für Verbandsmitglieder. Für Nichtverbandsmitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 615 € zzgl. Mehrwertsteuer.

Die Gebühr schließt die Dokumentation, die Erfolgskontrolle mit Zertifikat, ein Mittagessen sowie die Seminar- und Pausengetränke ein. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung über die anfallende Teilnahmegebühr. Bitte überweisen Sie den Betrag erst dann an den

Wissenschafts- und Wirtschaftsdienst des BAH
Deutsche Bank Bonn
IBAN: DE24 3807 0059 0113 1515 00
BIC: DEUTDEDK380

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist verbindlich - Stornierungen können nur schriftlich bis acht Tage vor Seminarbeginn kostenfrei erfolgen, bei späteren Abmeldungen wird die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Leider ist die Teilnehmerzahl begrenzt; über die Teilnahme entscheidet der Eingang der Anmeldung in der Geschäftsstelle. Änderungen von Programm und Referenten aus aktuellem Anlass sind vorbehalten.