Regionalkonferenz: Ausblick auf die Legislaturperiode

Bei der Regionalkonferenz des BAH mit dem Titel „Ausblick auf die Legislaturperiode: Was muss dringend angegangen werden, was haben die Arzneimittel-Hersteller zu erwarten?“ diskutieren Vertreter aus der Landes- und Bundespolitik zu wirtschaftspolitischen Themen. Zudem wird eine neue Studie zum ökonomischen Fußabdruck Besonderer Therapierichtungen vorgestellt.
Datum: 14.11.2017
Ort: Hevert-Arzneimittel, In der Weiherwiese 1, 55569 Nußbaum
Zeit: 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Die Veranstaltung beginnt mit der Vorstellung der jüngst veröffentlichten Studie zum ökonomischen Fußabdruck der Unternehmen der Besonderen Therapierichtungen durch Simon Tetzner vom WifOR-Institut. Anschließend diskutiert der BAH mit Vertretern aus Landes- und Bundespolitik:

  • Mechthild Kern, Referat Mittelstand, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Rheinland-Pfalz
  • Antje Lezius, MdB, Abgeordnete für den Wahlkreis Kreuznach, (ehem.) Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales, Deutscher Bundestag
  • Steven Wink, MdL, (angefragt), wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Landtag von Rheinland-Pfalz
  • Marcus Held, MdB, (angefragt), Wahlkreis Worms-Alzey-Oppenheim, (ehem.) Mitglied des Wirtschaftsausschusses, Deutscher Bundestag

Die Perspektive der Arzneimittel-Hersteller wird Mathias Hevert, Geschäftsführer von Hevert-Arzneimittel, einnehmen.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion öffnet sich die Debatte für die Gäste und Vertreter unserer Mitgliedsunternehmen. Bei Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Dr. Carsten Michels (Kontakt: siehe rechte Spalte) gerne zur Verfügung.

Nach der Diskussion besteht die Möglichkeit, bei einem Imbiss die Gespräche zu vertiefen. Bitte richten Sie Ihre Zu- oder Absage an veranstaltungen@bah-bonn.de. Sollten Sich Ihre Kontaktdaten geändert haben, wären wir für einen Hinweis dankbar. Wir würden uns sehr freuen, Sie zu unserer Regionalkonferenz in Nussbaum begrüßen zu dürfen.