BAH-Gesundheitsmonitor

Der BAH befragt die deutsche Bevölkerung regelmäßig zur gesundheitlichen Versorgungssituation in Deutschland und zu ihrer Meinung zu aktuellen gesundheitspolitisch oder wissenschaftlich relevanten Themen. Im Frühjahr 2013 startete die erste repräsentative Umfrage des BAH-Gesundheitsmonitors.

Pressemitteilungen zum Gesundheitsmonitor sowie aktuelle Ergebnisse finden Sie im unteren Bereich dieser Seite.

Das Marktforschungsunternehmen The Nielsen Company GmbH befragt im Auftrag des BAH einmal im Jahr etwa 2.000 Bundesbürger zur Versorgungssituation und bis zu vier Mal im Jahr etwa 1.000 Bundesbürger zu aktuellen Brennpunktthemen. Mittlerweile hat der Gesundheitsmonitor seinen festen Platz unter den Befragungen im Gesundheitswesen.

 

Gesundheitspolitik durch Pandemie wichtiger geworden

Stichprobe: 1.000 Personen, Oktober 2021, The Nielsen Company. Werte gerundet.

Mehrheit sagt: Gesundheitspolitik ist durch Pandemie wichtiger geworden

Laut einer aktuellen, repräsentativen Brennpunktbefragung des BAH-Gesundheitsmonitors im Oktober 2021 ist die Gesundheitspolitik für 63,5 Prozent der deutschen Bevölkerung in der Pandemie wichtiger geworden. 30,7 Prozent der 1.000 Befragten gaben an, die Gesundheitspolitik sei gleich wichtig geblieben. Nur 2,7 Prozent der Menschen finden, dass die Gesundheitspolitik an Relevanz verloren hat.

 

Dringlichkeit gesundheitspolitischer Themen

Stichprobe: Stichprobe: 1.000 Personen, Oktober 2021, The Nielsen Company. Werte gerundet.

Wichtigkeit digitaler Angebote zur Verbesserung der persönlichen Versorgungssituation

Stichprobe: Stichprobe: 1.000 Personen, Oktober 2021, The Nielsen Company. Werte gerundet.
Zeichenfläche 1