Initiative Arzneimittel für Kinder

Hier geht es zur Webseite: www.arzneimittel4kids.de
externer Link zu www.arzneimittel4kids.de

Der BAH und beteiligte Firmen haben am 7. Mai 2013 den Verein „Initiative Arzneimittel für Kinder“ ins Leben gerufen. Ziel ist, die Forschung für eine sichere Anwendung von Kinderarzneimitteln zu unterstützen.

Arzneimittelsicherheit für Kinder steht an erster Stelle

Viele Kinder erhalten Arzneimittel, die eigentlich für Erwachsene gedacht sind (sogenannter „Off-Label“-Einsatz). Hintergrund ist, dass die Entwicklung und Forschung von Kinderarzneimitteln für pharmazeutische Unternehmen aufwendig und teuer ist. Hinzu kommen viele regulatorische und sozialrechtliche Hürden, die der Forschung und Entwicklung von Arzneimitteln für Kinder im Wege stehen.

Der Verein „Initiative Arzneimittel für Kinder“ will genau an dieser Stelle anknüpfen und Projekte fördern, die die Forschung für sichere Arzneimittel für Kinder vorantreibt.

Beispielsweise gehören hierzu Projekte zur Wirksamkeit und Sicherheit von Arzneimitteln mit nicht mehr patentgeschützten Wirkstoffen sowie die Entwicklung kindgerechter Darreichungsformen.

Therapieerfolg für Kinder erhöhen

Der Verein möchte aber nicht nur die Forschung vorantreiben sondern setzt sich auch auf politischer Ebene für sichere Arzneimittel für Kinder ein.

Im Rahmen von Rabattverträgen sind Apotheken beispielsweise dazu gezwungen, Kinderarzneimittel gegen Erwachsenenarzneimittel auszutauschen. Das erschwert den Therapieerfolg und kann ihn im schlimmsten Fall sogar gefährden.

Darüber hinaus will der Verein ein pädiatrisches Netzwerk bilden. Geplant ist  zudem, dass die Initiative alle zwei Jahre einen Förderpreis an junge Wissenschaftler vergibt, die mit ihren Forschungen dazu beitragen, die Sicherheit von Kinderarzneimitteln zu erhöhen.

Unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.arzneimittel4kids.de finden Sie weitere Informationen.

Zeichenfläche 1